Projekt Beschreibung

< TECHNIK UND LOGISTIK

Museum of Revolution

Wien 2010


Kunde: Belvedere 21

Der österreichische Künstler Marko Lulic beschäftigt sich auf unterschiedlichen Ebenen mit Architektur, Denkmal, öffentlichem Raum und dem Erbe des Modernismus in Ost- und Westeuropa. Lulics auf der Baustelle installierte Arbeit Museum of Revolution als erste temporäre Intervention für das Belvedere 21 hinterfragte die aktuelle Bedeutung der Begriffe “Museum” und “Revolution”. Ausgangspunkt für das Konzept dieser war für Lulic das Muzej Revolucije in Belgrad, das nie vollendet, sondern nur bis zur Kellerdecke fertiggestellt wurde. Für Lulic ist dies ein Modellfall dafür, wie Träume oder Revolutionen versanden, Manifeste des Aufbaus sich in Sinnbilder des Verfalls wandeln können. Bei Projekten mit ähnlichem Format können wir die technische Projektaufsicht übernehmen.

alle Projekte