Projekt Beschreibung

< AUSSTELLUNGEN

Maria Callas: Die Kunst der Selbstinszenierung

München 2006


Kunde: Deutsches Theatermuseum

Maria Callas ist eine der großen Diven des 20. Jahrhunderts. Das Deutsche Theatermuseum in München hat der in New York geborenen Griechin eine Ausstellung gewidmet. Der thematische Schwerpunkt lag bei der Inszenierung und Selbstinszenierung der Künstlerin Maria Callas am Beispiel der Opern La Traviata, Tosca, Medea und Norma sowie des Films Medea. Ausgestellt wurden neben ihren Kleiderstücken und prachtvollen Kostümen auch seltene Fotos, Collier und Ohrringe der Künstlerin. Das Projekt umfasste dabei Kunsttransporte, Ausstellungsaufbau und Objektmontage.

alle Projekte