Projekt Beschreibung

< AUSSTELLUNGEN

African Lace

Wien 2010


Client: Weltmuseum

Lace (= Spitzen) sind eigentlich industrielle Stickereien, die seit dem 19. Jahrhundert in der Schweiz und Österreich hergestellt und weltweit vertrieben wurden. Relativ unbekannt ist, dass seit über 50 Jahren österreichische bestickte Stoffe in Nigeria Mode wurden und heute noch gerne getragen werden. Die engen Geschäftsbeziehungen ergaben eine globale Verflechtung von Ideen, Design und Kreativität, sodass die österreichischen Stickereistoffe heute als „traditionelle Kleidung“ in Nigeria gelten.

Die Ausstellung thematisiert den historischen Hintergrund und öffnet ein faszinierendes Kapitel der afrikanischen Modegeschichte.

alle Projekte